Kunst Und Theater

Hamburg KulturHamburg bietet mit seiner Vielzahl an Theatern, der Staatsoper, Musicals und Museen ein reichhaltiges Angebot für alle Kulturliebenden. Aber auch zahlreiche Bauwerke locken immer wieder Millionen Touristen in die Stadt, da sich Hamburg nach der Bombardierung 1943 und der großen Zerstörung auch städtebaulich ganz neu erfinden musste und somit architektonisch und städtebaulich eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten bietet.

Musik:

Alleine bei den Musicals ist Hamburg die drittgrößte Stadt der Welt – hinter New York und London – und bietet mit drei großen Musicalhäusern (Neue Flora, Theater am Hafen und das Operettenhaus) große Auswahl der meist besuchten Musicals. Aber auch kleinere Spielstätten wie das Schmidts Tivoli oder das St. Pauli Theater haben ihr Publikum.

Auch beheimatet Hamburg das älteste öffentliche Opernhaus – die Hamburger Staatsoper, gegründet bereits im Jahr 1678 als „Oper für Jedermann“. Für zahlreiche internationale Stars begann in Hamburg die Weltkarriere und dank John Neumeier hat sich das Hamburg Ballett zu einem der weltbesten Ballett-Ensembles entwickelt. Leider wurde das einst prunkvolle Gebäude im 2. Weltkrieg so stark beschädigt, dass ein nicht unumstrittener Kubusbau in den fünfziger Jahren errichtet wurde.

Für klassische Konzerte geht man in Hamburg in die Laeiszhalle, ein wunderschönes neobarockes Konzerthaus am Johannes-Brahms-Platz. Hinzu kommt die Elbphilharmonie, die zur Zeit im Hamburger Hafen auf einem Kaispeicher in der Hafencity errichtet wird und bis zu 2.200 Gästen Platz bieten soll.

Museen:

Neben der Musik bietet Hamburg auch zahlreiche Museen, staatlich wie privat. Zu den bedeutenden gehören sicherlich die Kunsthalle, das Völkerkundemuseum oder das Museum für Kunst und Geschichte. Aber auch die Deichtorhallen oder das Bucerius Kunst Forum am Rathausmarkt bieten immer wieder bedeutenden Ausstellungen.

Dazu kommen zahlreiche unterhaltende Ausstellungen, wie zum Beispiel das Miniatur Wunderland im Hamburger Hafen, das Panoptikum auf der Reeperbahn oder auch das Planetarium im Hamburger Stadtpark. Aber auch Gedenkstätten wie das ehemalige KZ Neuengamme zählen dazu.

Theater:

Diverse große und kleine Theater befinden sich in Hamburg, auch zwei staatseigene Sprechtheater – das Thalia Theater und das Deutsche Schauspielhaus. Hamburg ist damit führend in Deutschland, bezogen auf die Theaterbesuche der Einwohner. Herauszuheben ist vielleicht noch das Ohnsorg-Theater, bekannt aus zahlreichen Fernsehübertragungen und der Volksschauspielerin Heidi Kabel, aber auch das Schmidts Tivoli auf der Reeperbahn oder die Kampnagel Fabrik in Winterhude. Auch das Winterhuder Fährhaus und für die Kleinen das Kindertheater sollen hier Erwähnung finden.